www.hundeschule-laegernhof.ch

Im Jahr 2006 starte ich in Wohlen mit meiner Hundeschule, damals mit 2 Gruppen in der Woche.

 

www.drenten.ch

2008 löst der Name www.drenten.ch den etwas langen Namen der hundeschule Lägernhof zumindest im Internetauftritt ab. Drenten ist die Kurzform meiner Rassen, Drentsche Patrijshond. Kyra kam direkt von Holland und begleitet mich nun seit Februar 2006. Sie schenkte mir zwei Würfe in den Jahren 2008 und 2010.

 

www.hundundmensch.ch

2011 finde ich in Wohlen eine Halle, wo ich meinen lang ersehnten Wunsch einer Indoor-Hundeschule aufbauen konnte. In der Folge entstand 2015 auch der Neue Name mit samt dem dazu passenden Logo.

Heute unterrichten zehn Trainer/innen in Erziehungs- und Auslastungskursen.

 

www.hundundmensch-therapie.ch

Hunde erziehen und auslasten ist eine schöne Arbeit. Aber ab und zu sehe ich den Hunden auch an, dass es ihnen nicht wirklich gut geht, auch wenn sie das kaum zeigen. Dazu genügt der Blick in die Augen oder ganz einfach das sich in das Tier hinein fühlen. So habe ich 2015 den Therapie-Bereich gestartet. Hier verfolge ich das Ziel, alternative Heilmethoden vorzustellen und kompetente Therapeuten zu vermitteln.

 

www.heilung-von-innen.ch

In all den Jahren durfte ich nicht nur viele Hunde, sondern auch viele Menschen kennen lernen. Jeder Hund ist so, weil er bei diesem Menschen eben lebt. Hunde übernehmen unsere Sorgen, Ängste und ja auch unsere Freude und manchmal unsere Krankheiten, einfach alles. Ein Hund-Mensch-Team ist immer eine Symbiose. Von einander abhängig, angepasst, widersprüchlich, ergänzend, tragend....  Seit Jahren beobachte ich viele Teams. Einigen konnte ich weiter helfen, anderen nicht. Seit nun drei Jahren habe ich mich in verschiedenen Ausbildungen intensiv mit dem Menschen befasst. Ausschlaggebend mein eigener Körper, welcher mir klar signalisierte, dass ich auf dem "Holzweg" bin. Nur was mache ich falsch??? Ja, das war ein langer Weg, den ich unter keinen Umständen missen möchte, denn ich bin angekommen in meiner Seelenaufgabe und in der Liebe meines Herzens. Das wünsche ich auch dir.

 

 

Uns gelingt ein Weg von tausend Schritten nur, wenn wir den Mut haben, den ersten zu tun.